Kühler Sommertyp: Merkmale und Farben

In diesem Artikel geht es um den Farbtyp kühler Sommertyp, seine Merkmale und Farben. Der kühle Sommertyp ist – wie zu erwarten – der kühlste unter den drei Sommertypen. Es ist das Merkmal, das als erstes ins Auge sticht. Obwohl seine Farbpalette gedeckt und sanft ist, finden sich hier mehr Kontraste als in den Farbpalettten der anderen Sommertypen.

Verschiedene Bezeichnungen für den kühlen Sommertyp

Bei den Jahreszeitentypen ist die Verwendung unterschiedlicher Namen manchmal etwas verwirrend. Deshalb kurz ein paar Wort dazu.

Der kühle Sommertyp wird im Englischen cool summer, aber auch true summer genannt. Die Übersetzung von true summer ist eigentlich „echter Sommertyp“, aber wir benutzen sie hier nicht, denn im deutschsprachigen Raum ist eigentlich meist der hellen Sommertyp gemeint, wenn man ganz allgemein vom Sommertyp spricht.

In Deutschland auch oft zusammengesetzte Jahreszeitennamen verwendet. Manchmal werdet ihr deshalb auch die Bezeichnung Sommer-Winter auf einem Cool Summer Farbpass finden.

Merkmale: Daran erkennt man den kühlen Sommertyp

Die dominierende Eigenschaft beim kühlen Sommetyp ist, dass seine natürlichen Farben kühl sind: Haut, Augen und Haare haben alle kühle, blaue und rosa Untertöne. Das zweite wichtige Merkmal sind gedämpfte Farben.

Augen

Die Augen sind normalerweise blau, grau, grün oder hellgrau-haselnussbraun. Bei dunklerer Hautfarbe sind sie oft gedämpft braun. Doch egal welche Augenfarbe er hat, die Augen des Sommertyp sind immer auch sanft grau und somit gedämpfter und weniger lebhaft als die funkelnden Frühlings- oder Winteraugen.

Haut

Die Haut ist beim echten Sommertyp immer kühl, mit blauen oder beigefarbenen Untertönen und möglicherweise einem Rosastich. Sie reicht von hell bis hellbraun.

Tipp: Der Gold-Silber-Test funktioniert beim Sommertyp gut. Silberschmuck sieht beim kühlen Sommertyp wunderbar aus, Gold steht ihm dagegen gar nicht.

Haare

Das Haar kann jeden Farbton von dunkelblond über hell- und mittelbraun bis hin zu dunkelbraun haben. Eine wichtige Eigenschaft ist die fehlende Helligkeit, das Haar ist eher aschig und gedämpft. Es gibt in der Regel keine roten Untertöne und keinen goldenen Schimmer. Auch natürliche Highlights findet man mein echten Sommertyp eher nicht. Rothaarige sind normalerweise keine kühlen Sommertypen.

Kontrast

Der Kontrast aus dunklerem Haar mit hellerer Haut führt dazu, dass beim echten Sommertyp der Kontrast als mittelmäßig einstufen lässt. Damit hat er den am stärksten ausgeprägten Kontrast unter den drei Sommertypen.

In den Bildern sieht man, dass das Haar im Vergleich zur Haut dunkler ist, aber der Kontrast ist nicht allzu stark. Es gibt zwar einige dunklere und einige hellere Bereiche im Bild, aber sie sind weder sehr dunkel noch sehr hell.

Echter Sommertyp versus echter Wintertyp

Da beiden Farbtypen die kalten Farben sehr gut stehen, werden sie manchmal miteinander verwechselt. Beides sind kühle Jahreszeitentypen, aber während der echte Wintertypen dunkel und kontrastreich ist, ist der kühle Sommer im Vergleich dazu heller und die Kontraste sind softer.

Farbpallete

Diese Farben des kühlen Sommertyps sind kühl, beruhigend und erfrischend. Es sind die Farben des Wassers, Blau- und Grüntöne wie man sie in Teichen, Flüssen und dem Meer findet. Auch kühle Pinktöne sind viel vertreten.

Desweiteren sind die Farben auch sanft und gedeckt. Um dem natürlichen, mittleren Kontrastniveau dieses Farbtyps gerecht zu werden, sind die Farben im mittleren Bereich angesiedelt. Sie tendieren eher zum hellen, als zum dunklen Spektrum.

Diese Grafik zeigt die Farbeigenschaften der Farbpalette im Überblick.

Grafik zeigt Farbeigenschaften und Farben des kühlen Sommertyps

Farbtemperatur

Die besten Farben für den echten Sommertyp sind kühl. Sie enthalten also blaue Untertöne, aber keine gelben Untertöne. Es gibt nur sehr wenige Gelbtöne, und selbst diese haben einen starken Blaustich, um sie kühler zu machen. Blau und kühles Rosa und Pink stark vertreten sind. Die Grüntöne sind blaustichig.

Helligkeit

Reines Schwarz und reines Weiß gibt es in dieser Farbpalette nicht, doch man findet sowohl recht helle als auch recht dunkel Farben. Insgesamt gibt es jedoch mehr Farben, die im mittelhellen Bereich liegen.

Intensität

Die Sättigung der Farben ist mittelmäßig bis niedrig. Sie gehören eher zu den gedeckten Farben. Anders gesagt: Sie sind eher soft und gedämpft als gesättigt und strahlend.

Vergleich zu den Farben des Wintertyps

Im Vergleich zu den Farben des kühlen Wintertyps sind die Farben insgesamt heller und weicher. Gemeinsam haben diese Farbpalettten aber, dass es sich um kühle Farben handelt. Der Cool Summer braucht gedeckte Farben. Die eisigen und intensiven Farben des Wintertyps stehen ihm nicht. Auch reines Schwarz ist für den kühlen Sommer überwältigend. Statt Schwarz wird seinen Farben Grau beigemischt, was ihnen einen soften Touch gibt.

Vergleich zu den Farben des hellen Sommertyps

Im Vergleich zu den Farben des hellen Sommertyps sind die Farben des kühlen Sommertyps kühler, weicher und etwas dunkler.

Vergleich zu den Farben des soften Sommertyps

Im Vergleich zum Farben des soften Sommertyps sind die Farben vor insgesamt kühler und intensiver. Sie wirken weniger wie Mischfarben und reiner.

Wenn du einen Farbpass für den kühlen Sommertyp kaufst, wirst du manchmal auch die Bezeichnung Sommer-Winter als deutsche Übersetzung finden.

Tabu-Farben für den kühlen Sommertyp

Nun kommen wir zu den Farben, die dem kühlen Sommertyp gar nicht stehen. Falls du ein kühler Sommertyp bist und sie dennoch tragen möchtest, empfiehlt es sich, sie wenigstens nicht in Gesichsnähe zu tragen.

Schwarz und Weiß

Reines Schwarz ist zu dunkel und zu hart für den kühlen Sommertyp. Besser stehen ihm Grautöne, die sich gut als Basisfarben für die Outfits eignen. Auch kühle Brauntöne und Blautöne eignen sich als Alternative zu Schwarz.

Auch reines Weiß ist keine gute Wahl für diesen Farbtyp. Sehr helle Grautöne und helles Rosa eignen sich gut als Weißersatz.

Zu dunkle und zu intensive und zu warme Farben

Außerdem sind dunkle und intensive nicht gut für den Sommertyp geeignet. Diese Farben passen eher zum Wintertyp.

Wie der Name schon sagt, braucht der kühle Sommertyp kühle Farben. Warme und erdige Farben stehen dem echten Sommertyp gar nicht.

Wintertyp-News

Lust auf Fashion-Tipps und Mode-Inspiration für deinen Farbtyp?


Wir informieren einmal wöchentlich per E-Mail über neue Kollektionen in den Wintertyp-Farben. Außerdem versorgen wir dich mit Styling-Tipps und Outfits-Inspirationen, in den Farben die dir am besten stehen.

Kleidung für den kühlen Sommertyp

Bist du ein kühler Sommertyp und auf der Suche nach Kleidung in deinen besten Farben? Dann schau doch mal im Fashionfinder vorbei. Dort findest du nur Kleidung in den gedeckten und kühlen Farben, die perfekt für den Sommertyp geeignet sind. Du kannst deine Suche sogar noch einmal verfeinern und dir nur Kleidung in den Farben des Cool Summers anzeigen lassen.

zum Fashionfinder: Kleidung in den Farben des kühlen Sommertyps

Quellen und weiterführende Links: